Brandschutz

Beim Brandschutz geht es um den Schutz von Personen, Tieren und Sachen vor den Gefahren und Auswirkungen von Bränden und Explosionen. Brandschutzmassnahmen werden in 3 Gruppen aufgeteilt:

  • Baulicher Brandschutz
  • Technischer Brandschutz
  • Organisatorischer Brandschutz

Die schweizerischen Brandschutzvorschriften regeln Brandschutzmassnahmen und gelten in allen Kantonen. Die Brandschutzvorschriften bestehen aus:

  1. der Brandschutznorm (Grundsätze für den baulichen, technischen und betrieblichen Brandschutz)
  2. den Brandschutzrichtlinien (einzelne Massnahmen im Rahmen der Brandschutznorm).

Baulicher Brandschutz

Beim baulichen Brandschutz geht es vor allem um den Schutz von Menschenleben: Im Brandfall sollen alle Personen den Gefahrenbereich so schnell und sicher wie möglich verlassen können. Deshalb spielen Flucht- und Rettungswege und deren Signalisierung eine entscheidende Rolle und haben im Rahmen von Baubewilligungen entsprechendes Gewicht.

Technischer Brandschutz

Unter technischem Brandschutz versteht man alle technischen Einrichtungen und Massnahmen die helfen, Brände frühzeitig zu erkennen und ihre Ausbreitung zu verhindern. In dem Sinne unterstützen technische Brandschutzmassnahmen den baulichen Brandschutz.

Zum technische Brandschutz gehören:

  • Brandmeldeanlagen, die einen entstehenden Brand automatisch feststellen und gefährdete Personen sowie Einsatzkräfte alarmieren können. Brandmeldeanlagen können zur Ansteuerung von Brandschutzeinrichtungen eingetzt werden.
  • Sprinkleranlagen, müssen im Brandfall alarmieren, Löschwasser zu den zu schützenden Räumen führen und den Brand löschen oder mindestens unter Kontrolle halten, bis die Einsatzkräfte eintreffen.
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen bewirken, dass im Brandfall Rauch und Hitze aus den Anlagen ins Freie abgeführt werden. Damit sollen unter anderem die Flucht- und Rettungswege sowie die Angriffswege der Einsatzkräfte rauchfrei gehalten werden.
  • Gaslöschanlagen, spezielle Kühl- und Löschanlagen
  • Löschgeräte wie Handfeuerlöscher und Wasserlöschposten
  • Blitzschutzanlagen
  • Sicherheitsbeleuchtungen und Sicherheitsstromversorgungen
  • Feuerwehraufzüge
  • Explosionsschutzvorkehrungen

Organisatorischer Brandschutz

Beim organisatorischen Brandschutz geht es um die brandschutzbezogenen Verantwortlichkeiten in einem Gebäude. Dazu gehören:

  • die Dokumentation der Flucht- und Rettungswege; sowie
  • die gesetzlich vorgeschriebenen jährlichen Kontrollen durch einen Fachbetrieb.

Daraus ergeben sich die folgenden Bereiche:

  1. Sicherheitsbeauftragter (KMU, Grossbetriebe, Verwaltungen usw.)
  2. Brandverhütung, allgemeine Ordnung
  3. Brandschutzeigenkontrolle
  4. Brandfallplanung
  5. Evakuation

Ein wichtiges Element dabei ist auch der Schutz von Dokumenten und Daten. Wir führen die entsprechenden Feuerschutztresore und Feuerschutzboxen im Angebot.

Unsere Leistungen

Folgendes leisten wir im Bereich Brandschutz für Sie:

  • Überprüfung der Anforderungen im Bereich Brandschutz, damit Ihr Projekt den Brandschutznormen und -richtlinien entspricht und deshalb keine Verzögerungen entstehen oder sogar teure Korrekturen nötig werden
  • Beratung bezüglich Flucht- und Rettungswege und deren Signalisierung
  • Planung von Brandmelde- und Sprinkleranlagen sowie weiteren Massnahmen des technischen Brandschutzes, falls erwünscht auch Montage derselben
  • Übernahme von Aufgaben des organisatorischen Brandschutzes:
    • Dokumentation der Flucht- und Rettungswege
    • Schulung und Begleitung des Sicherheitsbeauftragten
    • Beratung bei der Brandfallplanung und der Planung von Evakuationen

Mehr über unser Beratungsangebot

Beratung

Produkte im Bereich Brandschutz

Brandschutz

Kontakt aufnehmen

Kontakt